Hubert von Goisern
DE
EN
 

ÖSTERREICHISCHE BUNDESFORSTE

Vermischtes: 2009

Hubert von Goisern: Aufforstungsaktion mit der Österreichischen Bundesforste

20. Mai 2009

4 Millionen Bundesforste-Bäume für Österreich

HvG - Die Lärche

Hubert von Goisern und ÖBf-Vorstand Georg Schöppl

Nach den Sturmereignissen Kyrill, Paula und Emma in den Jahren 2007 und 2008 starten die Österreichischen Bundesforste heuer die größte Aufforstungsaktion seit Jahren. "Der Klimawandel und die letzten Windwürfe sind nicht ohne Folgen für den österreichischen Wald geblieben. In weiten Teilen des Landes müssen Wälder wieder hergestellt werden", erklärt Georg Erlacher, Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz der Österreichischen Bundesforste. "Bereits in den Vorjahren haben die Aufforstungen kontinuierlich zugenommen. Heuer erreichen wir einen Spitzenwert: Derzeit sind hunderte Forstarbeiter damit beschäftigt, rund 4 Millionen Jungbäume in ganz Österreich auszupflanzen." Das entspricht einer Fläche von rund 2000 Hektar. "Nur so können wir sicherstellen, dass wir den Wald für die zukünftigen Generationen erhalten und die Nutzungsmöglichkeit für die nächsten Jahrzehnte sichern", so der Vorstandssprecher.

In Summe werden 32 verschiedene Baumarten wie Tanne, Ahorn, Douglasie und Erle angepflanzt. Die reiche Baumartenmischung erhöht zugleich die Artenvielfalt und stärkt damit das Ökosystem Wald. "Die Samen stammen aus unserer eigenen Samenaufbereitungsanlage im niederösterreichischen Arndorf", erläutert der Vorstandssprecher. "Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit", so Erlacher, "werden die aus einem Samen gezogenen Jungbäume nur in jener Gegend ausgepflanzt, in der die Samen ursprünglich auch geerntet wurden."

Die Aktion wird von prominenten Österreichern in jedem Bundesland unterstützt: Für die Aufforstungen in Oberösterreich stellt sich Musiker Hubert von Goisern in den Dienst der grünen Sache. Er wird am 28. Mai bei der Aufforstungsaktion am Raschberg in Bad Goisern mitmachen.

Österreichische Bundesforste: www.bundesforste.at

Hubert von Goisern ist Waldpate

Um auf die große Aufforstungsaktion, die nach den Stürmen von 2007 und 2008 notwendig geworden ist, aufmerksam zu machen, haben die Bundesforste zu einem Lokalaugenschein an eine der betroffenen Waldstellen oberhalb von Bad Goisern eingeladen. Als Paten für die Aufforstungs- und PR- Aktion konnte Hubert von Goisern gewonnen werden. Im Gespräch erzählt er über seine Beziehung zum Wald und seine Einstellung zum Forst.