Hubert von Goisern
DE
EN
 

MUSIK FÜR OLYMPISCHE GYMNASTIK

Vermischtes: 2012

Caroline Weber turnte zur Musik von Hubert von Goisern bei Olympia

11. August 2012 | Foto: GEPA
Caroline Weber

Bei den 30. Olympischen Spielen in London repräsentierte Turnerin Caroline Weber ihre österreichische Heimat in der Rhythmischen Gymnastik. Die Ballkür zeigte sie in der Wembley Arena im Dirndl-Trikot zur Musik von Hubert von Goisern. Der Musiker hat eine speziell zugeschnittene Version von seinem Lied Wildschütz Räp für das 90-Sekunden-Programm zur Verfügung gestellt.

Das Publikum war vom Auftritt sowie der Musik, zu der schon nach einigen Sekunden spontan mitgeklatscht wurde, offensichtlich begeistert. Die BBC-Fachkommentatorin meinte zur mit österreichischen Akzenten dargestellten Kür: "Weber zeigte eine tolle Themenübung." Nach den Noten von 25,950 meinte sie, "Sie hätte viel höher erzielt sollen."

Nach fehlerfreien Übungen mit Ball, Reifen, Band und Keulen beendete Caroline Weber die Qualifikation auf Rang 18.

Hubert von Goisern und Turnerin Caroline Weber

Dezember 2011 | Text & Foto: ÖFT

Hubert von Goisern stellt Caroline Webers Olympia-Musik zur Verfügung
Ballkür 2012 zur "Wildschütz Rap" Special Edition des Hitparadenstürmers

Hubert von Goisern, Caroline Weber und Luchia Egermann

Hubert von Goisern, Caroline Weber und Nationaltrainerin Luchia Egermann

Es begann mit einer Anfrage Caroline Webers an das Management von Hubert von Goisern: Ob sie A-capella-Musikschnitte für ihre neue Kür erhalten könne. Denn Rhythmische Gymnastik muss zu Musik ohne Textgesang ausgeübt werden. Der Künstler war sofort vom Projekt fasziniert und engagierte sich persönlich: "Ich bin sehr stolz, dass Caroline meine Musik bei den Olympischen Spielen in London präsentieren wird."

Das Ergebnis der kreativen Gestaltung ist schließlich eine von Goisern speziell auf die Choreografie der neuen Ballkür zugeschnittene Version des Wildschütz Rap. Weber: "Huberts Interesse und Hilfe ist mir eine Ehre. RG ist Spitzensport mit starker künstlerisch-kreativ-musikalischer Note. Wir haben sogar bereits ausführlich über eine Fortsetzung der Zusammenarbeit gesprochen."

Caroline Webers neue Kür zur Musik von Hubert von Goisern wird Ende Februar 2012 beim Grand Prix in Moskau ihre Wettkampf-Premiere feiern.