Hubert von Goisern
DE
EN
 

STIMMBOGEN 2002

Vermischtes: 2002

Hubert von Goisern und Stimmbogen 2002

2002 | Foto: Lukas Beck

Wiener SängerknabenStimmbogen ist ein gemeinsames Projekt zwischen den Wiener Sängerknaben und dem BMBWK für jeden in Österreich, aber hauptsächlich für Schulkinder. Stimmbogen-Veranstaltungen werden vom 4. Oktober 2002 bis 23. Mai 2003 in ganz Österreich stattfinden. Unter dem Motto "Ganz Österreich singt" wird am 23. Mai 2003 der "Tag des Singens" als großes Finale des "Stimmbogen-Jahres" in jeder Landeshauptstadt gefeiert.

Veranstaltungen

Stimmbogen startet am Freitag, 4. Oktober 2002 mit drei Kick-Off-Events in Wien. Das erste ist das "Chorgartenfest" (10 bis 16 Uhr) im Wiener Augartenpalais, dem Zuhause der Wiener Sängerknaben. Alle Teilnehmer können mit den Chorknaben Lieder mitsingen, Aufführungen anhören, Instrumente bauen und Musik malen.

Singers' Corner, basierend auf Londons Speakers' Corner, ist auch am Stephansplatz geplant. Sängerinnen und Sänger sind von 10 bis 16 Uhr eingeladen, Passanten zu erfreuen (oder zu erschrecken!) Die Bühne ist für alle frei und dient auch einem guten Zweck: Die Spenden beim Singers' Corner kommen der Aktion "Rettet den Stephansdom" zugute.

Die Schlussveranstaltung wird ein Konzert im Wiener Gasometer (17 bis 18.30 Uhr) sein. Gerald Wirth ist Moderator und zusammen mit den Wiener Sängerknaben werden Hubert von Goisern und so vielen Kindern und singbegeisterten Menschen wie möglich ein fulminantes Konzert geben.

Hubert von Goisern und der Stimmbogen:

"Die Musik im Allgemeinen und das Singen im Besonderen zählt wohl zu den beglückendsten, erhebendsten und berauschendsten Errungenschaften des Menschseins. Deshalb freue ich mich über jede Initiative, die Musik, Zusammenklang und Harmonie in unsere Leben bringt, weil meiner Meinung nach zwar viel Musik konsumiert und gehört (oft gar nicht freiwillig), jedoch viel zu wenig gesungen wird. Mit dem Stimmbogen haben die Wiener Sängerknaben ein wunderbares Projekt ins Leben gerufen. Deshalb und weil ich gerne mit Kindern arbeite, freue ich mich schon sehr auf die Zusammenarbeit. Ein wunderbarer Gedanke, dass sich im Rahmen des "O-Ton"-Konzertes am 4. Oktober über 2.000 junge Menschen zu einer aktiven Singgemeinschaft zusammen finden, um gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben Lieder aus unterschiedlichsten Kulturkreisen zu singen und den Wiener Gasometer zum klingen bringen. Ich freue mich auf meine Teilnahme bei dieser Veranstaltung!"

Hauptschule Lavamünd

HvG / StimmbogenAm 4. Oktober setzten die Wiener Sängerknaben einen großartigen musikalischen Impuls, der sich wie ein endloser Stimmbogen auch noch weiterhin übers ganze Land spannen soll: Über 2000 jugendliche Chorsänger aus ganz Österreich wurden zum gemeinsamen Singen nach Wien eingeladen, um dort die Auftaktveranstaltung des Projektes STIMMBOGEN mitzuerleben.

Neben einem Besuch im Augartenpalais, der Heimat der Wiener Sängerknaben, gab es noch die Möglichkeit, sich beim sogenannten "Singers-Corner" am Stephansplatz "Gehör" zu verschaffen. Der Höhepunkt war  ein vielstimmiges "O-Ton"-Konzert im neuen Konzertsaal des Wiener Gasometers B, wo sich alle gemeinsam mit den Wiener Sängerknaben und ihrem Stargast Hubert von Goisern an den vielen Volkslieder aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen erfreuten.

Volksschule Paudorf

www.vspaudorf.at

... Um 16 Uhr hieß es wieder hinein in den Autobus. Nun erwartete uns der Höhepunkt des Tages. Ein Konzert der Wiener Sängerknaben gemeinsam mit dem Überraschungsgast Hubert von Goisern im Konzertsaal des Gasometers. Frau Bundesministerin Gehrer begrüßte uns sehr herzlich. Jeder durfte beim Konzert mitsingen. Es waren Lieder aus der ganzen Welt, von den Indianern, von den Arabern, eines aus Indien, englische Lieder, alte Lieder und moderne. Besonders schön waren die Volkslieder mit Hubert von Goisern. Er versuchte sogar, uns einen Jodler beizubringen, der war aber gar nicht so einfach! Die Stimmung war toll und es war ein großartiges Erlebnis, gemeinsam mit so berühmten Sängern singen zu können.