Hubert von Goisern
DE
EN
 

GRENZENLOS TOUR 2003

GRENZENLOS 2003 >> BAND >> Marlene Schuen

Marlene Schuen

Marlene Schuen

Marlene Schuen wurde 1979 in Bruneck, Italien, geboren. Im Alter von 3 Jahren studierte sie Blockflöte und begann kurz darauf, mit ihrem Vater und ihrer Schwester zu singen und musizieren. Marlene besuchte die Volksschule in ihrem Heimatdorf La Val und begann mit 8 Jahren den Geigenunterricht bei Erich Feichter. Nach der Mittelschule in St. Martin in Thurn und dem Humanistischen Gymnasium in Bruneck schloss Marlene ihre Schulzeit mit der Matura-Prüfung ab. Sie war auch tätig bei Irene Troi (Geigerin bei Fön-Aufnahmen) und dem Stephen Lloyd-Jugendorchester und spielte bei Konzerten im In- und Ausland.

Zwischen 1998 und 2000 studierte Marlene das Konzertfach Violine am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck und begann einen Lehrgang im Fach Jazzgesang. Neben dem Musik-Studium besuchte Marlene die Leopold-Franzens Universität Innsbruck, um Philosophie und Psychologie zu studieren. Im Jahr 2000 begann Marlene am Richard Strauss Konservatorium im Fach Diplomstudium Jazzgesang zu studieren.

Im Zusammenspiel mit der eigenen Familie machte sie Fernseh- und Rundfunkaufnahmen mit ladinischen Volksliedern und Volksmusik für ZDF, ORF und RAI sowie kammermusikalische Tätigkeit mit ihrer Schwester (Violine) und ihrem Bruder (Violoncello).

Im April 2002 nahm Marlene an den Wiener Kulturtagen teil und stieß im Mai zu Hubert von Goisern und seiner Band als Sängerin und Geigerin. Marlene blieb bei der Gruppe bis zum Ende der 2003-Tour. Im Januar 2005 tritt sie an die Stelle von Monika Drasch in der Trad II-Band, die mit Hubert von Goisern beim Festival au Desert in Mali spielte.