Hubert von Goisern
DE
EN
 

HUBERT VON GOISERN IN GRÖNLAND

Vermischtes: 2015

Bergwelten: Hubert von Goisern mit Alex Huber in Grönland

18. November 2015 | Foto: © Timeline Productions
Grönland

Grönland - einsam, eisig, fremd. Hubert von Goisern und Alexander Huber machen sich auf den Weg
durch dieses Land. Eine musikalische wie auch alpine Reise zum Berg ohne Namen.

Die größte Insel der Erde, Grönland hat mit der Antarktis die geringste Bevölkerungsdichte der Welt. An der ca. 20000 km langen Ostküste leben nur 3000 der insgesamt ca. 55.000 Einwohner. Erst im 19. Jahrhundert kam es zum Kontakt mit den ersten Europäern. Heute steht das Land vor schwierigen Herausforderungen wie hoher Arbeitslosigkeit, hoher Selbstmordrate und einem sich schnell wandelnden Klima. Die Menschen und die Landschaft sind jedoch faszinierend und einzigartig; eine Kultur, deren Verbleib in diesen Regionen immer noch rätselhaft erscheint.

Vieles der Kultur ist Geschichte geworden und doch sind die kulturellen Wurzeln noch stark und lebendig. Im Februar bis März 2015 machten sich der Bergsteiger Alexander Huber und Musiker Hubert von Goisern auf den Weg, um diese wieder zu entdecken. Goisern, der schon einige Male nach Grönland reiste, wird dort von Freunden empfangen; schon während der vorigen Reisen brachte er seine Musik und Instrumente in diesen verlassen Winkel der Erde. Heuer will er erneut über seine Band in kulturellen Kontakt mit den einheimischen Inuit treten. Diesmal mit der Unterstützung eines Abenteurers, der ebenso immer wieder neue Herausforderungen sucht.

Alexander Huber ist zum ersten Mal in Grönland und lässt sich von Goisern durchs Land führen. Das Dorf Sermiligaaq ist für Hubert von Goisern der Ort der Begegnung; für Alexander geht es später weiter: Die abenteuerliche Anreise zum Gletscherabbruch mit Schlittenhunden und Boot bringt ihn zu seinem Ausgangspunkt für einen unbestiegenen Gipfel, den er bezwingen will.

Ein Film über eine ungewöhnliche Freundschaft und ein faszinierendes Land, in dem grönländische Klänge mit österreichischer Volksmusik verschmelzen.


Impressionen aus Grönland

20. November 2015 | Fotos: © Timeline Production / Servus TV

Premiere beim Bergfilmfestival Salzburg

25. November 2015

HvG und Alex HuberBergfilmfestival
19. November - 4. Dezember 2015
DAS KINO Salzburg

Drei Tage bevor er im Servus TV ausgestrahlt wird, feiert der Bergwelten-Dokumentarfilm am 1. Dezember seine Premiere beim 22. Bergfilmfestival Salzburg.

Der Film ist unter dem Titel Berg ohne Namen Teil des abwechslungsreichen Programms des jährliches Film-Festivals, das Abenteuer, Kultur und Schönheit der Bergwelt in den Blick nimmt.