Hubert von Goisern
DE
EN
 

LICHT INS DUNKEL 2016

Vermischtes: 2016

Licht ins Dunkel 2016

27. Oktober 2016 | Foto: © Mischa Nawrata | SPRINGE ZU: DAS ALBUM | VIDEO | EIN ABEND FÜR LICHT INS DUNKEL
Licht ins Dunkel 2016 - Hubert von Goisern

"Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!" Wer würde dieser Aufforderung – der unsterbliche William Shakespeare hat sie formuliert – widersprechen? Zum vierten Mal gibt es nun also eine CD mit Beiträgen prominenter österreichischer Künstlerinnen und Künstler, die Licht ins Dunkel unterstützen. Sie ist ein perfektes Geschenk (eventuell an Sie selbst): als tönende Jahresschau, als Mitbringsel, als kleine Aufmerksamkeit mit großem Inhalt. Diese Silberscheibe besitzt zudem einen entscheidenden Mehrwert: 5 Euro gehen direkt an die mächtigste Spendenkampagne des Landes. Und dafür sagen wir: Danke!

Sieben Organisationen sind Mitglieder des Vereins Licht ins Dunkel: Lebenshilfe Österreich, Rettet das Kind Österreich, Gesellschaft Österreichischer Kinderdörfer, Österreichische Kinderfreunde, Österreichisches Komitee für UNICEF, Caritas Österreich und Diakonie Österreich. Die starke Verankerung im Bewusstsein der Bewohnerinnen und Bewohner dieses Landes verdankt die Aktion vor allem dem ORF, der jedes Jahr ausgedehnt über Projekte und Aktivitäten des Vereins berichtet.

Diese CD versammelt Fixsterne der österreichischen Musiklandschaft – von Seiler und Speer bis Rainhard Fendrich, Julian le Play, oder Virginia Ernst, (um nur ein paar zu nennen). Dazu Namen, an die wir uns mit Liebe und Respekt erinnern: Georg Danzer und Sigi Maron. Und natürlich auch Newcomer, junge Kräfte und aktuelle Bands wie etwa Avec, DelaDap, oder Freischwimma.

So ist Licht ins Dunkel 2016/2017 die aktuelle Fortsetzung einer jährlich erscheinende Compilation, die einen repräsentativen Querschnitt durch die Szene bietet und generell Aufmerksamkeit für Musik aus Österreich schafft. Im Vorjahr wurden mit diesem Tonträger über 20.000 Euro Spenden für Licht ins Dunkel erlöst.

Als Galionsfigur vertreten auf der diesjährigen CD ist Hubert von Goisern, der seine zweisprachige Ballade Deux petites mélodies aus dem Album Federn beigetragen hat. Eternal Lights – eine Komposition des Singer/Songwriters und Produzenten Axel Wolph, gesungen von der heimischen Soul-Größe Lylit – ist quasi der Titelsong zur Kampagne. Ebenfalls exklusiv auf der CD. Und zum Finale stimmen Monika Ballwein & The Christmas Crackers (Virginia Ernst, Kathi Kallauch, Nadja Mader, Verena Scheitz, Elly V., Mirjam Weichselbraun) ein Lied an, das Sie nur hier finden werden. Ein Lied, das die Festtage und den Jahresausklang vorwegnimmt: We Are Christmas. Schlicht und schön.

Licht ins Dunkel 2016/2017

04.11.16 | MONCD140 | Amazon

lichtinsdunkel.orf.at

Licht ins Dunkel 2016/2017

  • 1. eternal lights - axel wolph feat. lylit
  • 2. der letzte schnee - seiler & speer
  • 3. jedermann - pizzera & jaus
  • 4. helden - flowrag
  • 5. hoffnung - peter cornelius
  • 6. magic - clara luzius
  • 7. no i ain't - virginia ernst
  • 8. emelie - filoud & mount (feat. buster moe)
  • 9. one goal in the end - deladap
  • 10. hand in hand - julian le play
  • 11. gravity - hunger
  • 12. nyft - avec
  • 13. slow down - andy baum & the trix
  • 14. geh nu net furt - sigi maron
  • 15. gspiast di - 5/8erl in ehr'n
  • 16. fian wind - freischwimma
  • 17. schwarzoderweiss - rainhard fendrich
  • 18. barbara baba - jimmy schlager
  • 19. wie woa weihnachten - georg danzer
  • 20. we are christmas - monika ballwein & the christmas crackers
  • 21. deux petites mélodies - hubert von goisern

 

Ein Abend für Licht ins Dunkel

14. Dezember 2016 | Foto: © Mischa Nawrata
Licht ins Dunkel

Ein Abend für Licht ins Dunkel - 13. Dezember 2016

Foto: © Mischa Nawrata

Licht ins Dunkel 2016/2017 steht immer noch in den Top 20 der Compilation Charts – und am Dienstagabend trafen sich die Stars der Österreichischen Musikszene im ORF Radiokulturhaus Wien, um das Album vorzustellen und die Aktion Licht ins Dunkel zu unterstützen.

Mit Axel Wolph am Klavier eröffnete Hubert von Goisern den Abend mit seiner Ballade Wieder hoam. Das war der Einstieg in eine fast dreistündige Veranstaltung, bei der das Publikum im Großen Sendesaal und zu Hause vor dem Live-Stream vielen der Künstler, die zum diesjährigen Album beigetragen haben, zuhören konnte: Flowrag, DelaDap, Virginia Ernst, Hunger, Monika Ballwein & The Christmas Crackers, Jimmy Schlager, Andy Baum, Freischwimma, 5/8erl in Ehr'n und Axel Wolph feat. Lylit.

Für das festliche Finale kehrte Hubert mit seiner Gitarre und allen Künstlern des Abends auf die Bühne zurück. Gemeinsam mit dem Publikum sangen sie das Weihnachtslied Es wird scho glei dumpa.